Mehrfache Superlative

Viele Adjektive lassen sich in der deutschen Sprache steigern. Aus schnell wird zunächst schneller und schließlich am schnellsten. Die dritte dieser Formen heißt Superlativ. Der Superlativ drückt aus, dass der durch ihn ausgezeichnete Gegenstand im Vergleich mit anderen den höchsten Grad eines Merkmals aufweist.[1]

Dabei konkretisiert der Superlativ. Wenn man beispielsweise von einem schnellen 100-Meter-Sprinter spricht, dann können sehr viele Menschen gemeint sein. Verwendet man hingegen den Superlativ und spricht vom schnellsten 100-Meter-Sprinter, dann ist Usain Bolt gemeint. Es gab bislang keinen Menschen, der dessen Bestzeit unterbot.[2]

Aufzählung von Superlativen eines Gegenstandes

Weder gibt es eine östlichere noch eine südlichere Hauptstadt eines EU-Mitgliedstaates als Nikosia in der Republik Zypern. So überrascht nicht, dass man beide Superlative gefahrlos aufzählen kann: Die südlichste und östlichste Hauptstadt der Mitgliedstaaten der Europäischen Union ist Nikosia.[2]

Eine weitere Konkretisierung findet durch diese Aufzählung allerdings nicht statt. Egal ob man nur von der östlichsten, nur von der südlichsten oder von der östlichsten und südlichsten Hauptstadt der EU-Mitgliedstaaten spricht – es ist in jedem der drei Fälle die eine Stadt Nikosia gemeint.

Verbindung von Superlativen verschiedener Gegenstände

Was passiert, wenn man Superlative kombiniert, die einzeln nicht denselben Gegenstand bezeichnen? In Deutschland gibt es keine größere Stadt als Berlin, und seit Westerland auf Sylt am 31. Dezember 2008 die Stadtrechte abgab, liegt keine deutsche Stadt nördlicher als Glücksburg. Welche Stadt ist aber gemeint, wenn man nach der größten nördlichsten oder der nördlichsten größten Stadt Deutschlands fragt?

Abbildung: Lage der Städte Berlin, Flensburg, Glücksburg, Hamburg und Kiel.[3]

Auswertung nacheinander

Eine mögliche Interpretation ist, zunächst den näher beim Nomen stehenden Superlativ auszuwerten, um dann auf das Ergebnis den anderen anzuwenden. Bei der Frage nach der nördlichsten größten Stadt Deutschlands wäre zunächst die größte unter den deutschen Städten zu ermitteln: Berlin. Aus dieser Ergebnismenge würde im zweiten Schritt das nördlichste Exemplar ausgewählt. Als einziges Exemplar käme nur Berlin infrage.

Analog wäre Glücksburg die größte nördlichste Stadt. Konkreter als beim allein stehenden Superlativ wird es bei dieser Interpretation freilich auch nicht. Doch es ergibt sich nicht einmal ein Informationsgewinn: Die größte nördlichste Stadt ist zugleich die kleinste nördlichste Stadt. Über die Größe wird gar nichts gesagt. Nur der enger an das Nomen gebundene Superlativ beeinflusst das Ergebnis, der andere ist ohne Aussagekraft überflüssig.

Gleichzeitige Optimierung

Man kann allerdings auch beide Superlative gleichzeitig auswerten. Bei der Suche nach der nördlichsten größten Stadt Deutschlands würde man also Städte parallel sowohl hinsichtlich ihrer Größe als auch hinsichtlich des Breitengrades maximieren.

Zwar gibt es keine deutsche Stadt, die sowohl Rekordhalter bei der Größe als auch bei der nördlichen Lage ist. Aber es gibt fünf Städte in Deutschland, die sich dadurch auszeichnen, dass es keine andere deutsche Stadt gibt, die sowohl mehr Einwohner zählt als auch nördlicher liegt:[4]

geografische BreiteEinwohner
Glücksburg54° 50′ N5.952
Flensburg54° 47′ N88.759
Kiel54° 20′ N239.526
Hamburg53° 33′ N1.786.448
Berlin52° 31′ N3.460.725

All diese Städte sind in diesem Sinne nördlichste größte und gleichbedeutend größte nördlichste Städte Deutschlands. Interessant bei dieser Interpretation ist, dass sich durch den doppelten Superlativ verglichen mit dem einzelnen zusätzliche Möglichkeiten eröffnen. Gegenüber dem einzelnen Superlativ konkretisiert er nicht, sondern abstrahiert.

Fazit

Aneinander gereihte Superlative kann man verschieden interpretieren. Vorsicht, wenn Dich jemand den liebenswertesten, humorvollsten, hübschesten, stärksten engsten Bekannten nennt: Es könnte ein Kompliment sein, muss aber nicht. ;-)


[1]
Siehe auch: canoo.net über den Superlativ.
[2]
Stand: 28. August 2011.
[3]
Das Bild beruht auf einer Karte von TUBS und kann unter Beachtung der Lizenz CC-BY-SA 3.0 weiterverwendet werden.
[4]
Daten aus Wikipedia; Einwohnerzahlen jeweils mit dem Stand 31. Dezember 2010.