ūüŹ†

Kurznachrichten 2018

  1. Ich finde, die Suchergebnisse werden bei Google und bei Seiten wie Startpage, die auf Google zur√ľckgreifen, schlechter. Zunehmend mache ich die Erfahrung, dass Suchbegriffe komplett ignoriert werden. So suchte ich bei Google nach den W√∂rtern Astronaut und Grippe und bekam schon ab dem zweiten Treffer Ergebnisse, in denen nichts zu Grippe oder anderen Krankheiten steht, sondern nur zur Raumfahrt.

  2. In meinem Bosch-K√ľhlschrank ist jetzt nach wenigen Jahren ein Teil des Verschlussmechanismus des Gefrierfachs gebrochen, ein kleines Scharnierteil aus Plastik. Leider wird heute so vieles und vermutlich bewusst auf Verschlei√ü gebaut. Man h√§tte dies f√ľr einen Centbetrag problemlos haltbarer konstruieren k√∂nnen.

  3. H√§tten Sie es gewusst? √Ąpfel wachsen am Stiel, Speiseeis aber nicht.

  4. In Perleberg wachsen die Mauern des zuk√ľnftigen Supermarkts, wo das Dampfs√§gewerk stand. Am Rohdeplatz wurde die Tischlerei Ohlert just abgerissen. Das Fachwerkhaus in der Karl-Marx-Stra√üe 8 wird herausgeputzt.

  5. Die heutigen Forderungen Polens nach Reparationszahlungen an Deutschland wegen des Zweiten Weltkriegs verstehe ich nicht. Polen erhielt nach dem Krieg √ľber 99'000 Quadratkilometer Land von Deutschland, einschlie√ülich all der St√§dte und nach dem Krieg √ľbrigen Infrastruktur. Zur Einordnung: 99'000 Quadratkilometer ‚Äď das ist deutlich mehr als die drei Benelux-L√§nder zusammen messen und deutlich mehr als das Doppelte der Schweiz. Es ist mehr Land als Nationen wie Portugal oder Ungarn haben. Leider kann man mit Land und Infrastruktur keinen einzigen der Millionen Toten wiederbeleben ‚Äď ebenso wenig verm√∂gen dies neue Reparationen. Die Schuld der Verbrechen an ihnen l√§sst sich nie tilgen. Man kann Zwangsarbeiter entsch√§digen, Witwen und Waisen, deren Partner und Eltern ermordet wurden, unterst√ľtzen. Das verstehe ich und das fand ich immer geboten. Aber Reparationszahlungen an den Staat, heute, viele Jahrzehnte noch nachdem fast hunderttausend Quadratkilometer Land an die polnische Nation √ľbergingen? Das verstehe ich nicht.

  6. Mein B√§r, der hat vier Hertzen, so sagt die Wissenschaft. Mit vier Hertz sch√ľttelt er den Pelz und trocknet so bewegt dank einer Tr√§gheitskraft.

  7. Muss man einem großen Patienten weniger von einem homöopathischen Heilmittel geben, damit es genauso gut wie bei einem kleinen Patienten wirkt?

  8. Anl√§sslich des neuen Jahres bestiegen wir heute den Golmer Reiherberg¬†‚Äď eine Familientradition.

    ūüďé

  9. Zum 1. Bino ein Bienen-Song von Kate Bush: You Want Alchemy ‚Üí https://prlbr.de/bg

  10. Ich bin gespannt, was 2018 alles gelingen und bringen wird! ūü•†