ūüí°

Vor, während oder nach der Handlung

Mit Ethik besch√§ftigen sich Philosophen seit Jahrtausenden. So stehe ich auf der Suche nach einer Ethik vor einem weitem Feld und der Frage, wie ich dem Herr werden kann. Zum Gl√ľck gibt es darauf bereits eine Antwort: teile und herrsche!

Bei meiner Suche nach einer Ethik geht es mir um das gute Handeln. Handlungen sind in die Zeit eingebettet ‚Äď mit einem Vorher, einem W√§hrenddessen und einem Nachher. Ich werde mich an das Thema tasten, indem ich Ethiken zun√§chst danach unterteile, welche der genannten Phasen sie zur Beurteilung des Handelns heranziehen.

Vor der Handlung stehen zum Beispiel meine Neigungen, meine √úberzeugungen, meine Motive, meine Mittel. In diese Kategorie fallen Begriffe wie Tugendethik und Gesinnungsethik. Es geht bei diesen Ethiken vordergr√ľndig darum, wie der Mensch sein soll. Aus dem Sein erwachsen dann gute Taten.

Das Währenddessen repräsentiert Ethiken, die die Handlung selbst in den Mittelpunkt stellen. Hiernach wohnt Handlungen bereits inne, ob sie gut oder schlecht sind. Gebots- und Verbotssammlungen, deren Befolgen ungeachtet von Motiven oder Auswirkungen Pflicht ist, lassen sich hier einordnen.

Nach der Handlung stehen ihre Folgen. Ethiken, welche die Folgen einer Handlung zu ihrer Beurteilung heranziehen, nennt man auch konsequentialistisch. Hierunter fällt beispielsweise der Utilitarismus, demzufolge eine Handlung gut ist, wenn sie den Nutzen aller maximiert.

Freilich lassen sich nicht alle Ethiken glasklar in eine dieser Schubladen schieben, denn viele Philosophen nehmen mehrere der aufgef√ľhrten Handlungsphasen ins Auge. Sorgen macht mir das nicht, da diese Unterteilung keiner offiziellen Katalogisierung f√ľr die Ewigkeit, sondern nur einer Arbeitseinteilung dient. Ich werde zu gegebener Zeit auf √úberschneidungen eingehen.

Zu guter Letzt sei der Vollst√§ndigkeit halber angemerkt, dass ein Urteil √ľber Handlungen denkbar ist, das mit der Handlung nichts zu tun hat. Es kann dem Zufall √ľberlassen werden oder der Laune eines Tyrannen entspringen. Dies m√∂chte ich im weiteren Verlauf jedoch nicht detaillierter beleuchten.