Unterschiedlich weit voneinander entfernt

Die nächstgrößeren Städte sind Serta oder Gantze. Und diese beiden Städte liegen etwa gleich weit voneinander entfernt. Früher sind wir mit dem Pferd geritten und wenn man mit dem Yak gegangen ist, dann hat es länger gedauert, etwa vier Tage. – Mit diesen wahren Worten wird der Tibeter Golog Jigme im Deutschlandfunk-Dossier Das Ende der Nomaden oder: Die Genese einer ökologischen Katastrophe übersetzt.

Als ich das hörte, musste ich schmunzeln, erscheint es doch selbstverständlich, dass zwei Orte gleich weit voneinander entfernt liegen. Von A nach B ist es genauso weit wie von B nach A. Aber in so Manchem was lustig, selbstverständlich oder in anderen Fällen gar falsch klingt, steckt ein interessanter Kern. Also überlegte ich, ob es auch zwei Orte gibt, die verschieden weit voneinander entfernt liegen. Tatsächlich …

Ausschnitt aus dem Stadtplan von Perleberg
Auf der Perleberger Innenstadtinsel zwischen Blue Bar im Westen und Hotel Deutscher Kaiser im Osten gibt es viele Einbahnstraßen. (Bildlizenz)

Ein erstes Beispiel entdeckte ich quasi vor der Haustür. In Perleberg hat man zwar mit dem Yak von der Blue Bar durch die Fußgängerzone (Bäckerstraße) zum Deutschen Kaiser einen gleich langen Weg wie in umgekehrter Richtung. Fährt man mit dem Auto, unterscheiden sich die Entfernungen aber je nachdem, an welchem Ende man startet. Der Einbahnstraßen wegen rollt man ostwärts durch die Wollweberstraße knapp 200 Meter weniger als westwärts am Gymnasium vorbei und durch die Schuhstraße.

Perleberg bietet sogar ein Beispiel, bei dem sich die zurückgelegten Entfernungen auf derselben Strecke je nach Richtung unterscheiden: eine Tretbootfahrt. Von der Neuen Mühle die Stepenitz abwärts zur Innenstadt muss man weniger weit treten als bei der Fahrt flussaufwärts von der Innenstadt zur Neuen Mühle. Das ist ein Effekt wie im Kaufhaus – läuft man auf der Rolltreppe in die vorgesehene Richtung, nimmt man weniger Stufen von Geschoss zu Geschoss als beim Laufen entgegen der Rollrichtung.

Fallen Dir weitere Beispiele zweier Orte ein, die unterschiedlich weit voneinander entfernt sind?

Kommentare

  1. 11:47, 23. Juni 2016

    Subjektiv ist für Leon der Weg zum Essen kürzer als danach zurück ins Bett.

    Der Weg auf den Berg durch Wandern ist weiter, als mit Lift hoch.

    Und nicht zuletzt ist Ticino näher mit dem San Gottardo Tunnel als mit Kutsche über den Pass.

    Und je nach Tastatur ist der Weg von Taste P zu Taste Q weiter weg.

  2. 05:50, 24. Juni 2016

    Empfindungsverschiebungen:
    "Als ich mit dem treuen Yak durch die karge Landschaft schritt, benötigte ich vier Tage bis zum Ziel. Das Yak hatte aber bald nach dem Beginn des dritten Reisetages ein Durstgefühl und so legten wir eine Rast ein. Zu der Zeit hatten wir etwas mehr als die halbe Strecke zurückgelegt; die bereits "angeknabberte" zweite Hälfte lag noch vor uns. Der Startort und unser Ziel waren von dem ungefähr mittig liegenden Rastplatz etwa gleich weit entfernt.

    Am Abend dieses Tages aber gingen unsere Kräfte zur Neige, daher erschien uns diese zweite (kürzere) Etappe als die längere. Auf dem Rückweg deuchte es uns umgekehrt zu sein. Der längere, uns doch vertrautere Wegesabschnitt schien uns kürzer zu sein, denn die Heimat, der wir uns näherten zog uns an, erleichterte den Tritt von Fuß und Huf, ja "beflügelte" uns geradezu."

    Märkischer Wandersmann

  3. 11:37, 24. Juni 2016

    Es ist der Weg In der Eu aus der EU kürzer, als Aus der EU in die EU zurück?