Januar 2015

Das Winterdreieck
Im Winterdreieck gesellen sich Weiße Zwerge und ein Roter Riese zum hellsten Stern am Firmament. Das Winterdreieck aus Sirius, Prokyon und Beteigeuze steht neben dem Sternbild Orion.
Reste durch 3 geteilter Quadratzahlen
Beim spielerischen Teilen von Quadratzahlen durch 3 fiel mir auf, dass ich solche mit Rest 0 und solche mit Rest 1, aber keine mit Rest 2 fand. Gilt das immer? Ja – und das beweise ich in diesem Artikel.
Sebastian Fitzek: Noah
Die Vorstellung des Thrillers zu globalen Fragen unserer Zeit wie nach dem Ressourcenverbrauch und der Ungleichverteilung des Wohlstandes ist der erste einer Reihe von Leseberichten über mir geschenkte Bücher.

Wir sind nicht allein

Perleberg, 3. Dezember 2014

2015 ist ein Palindrom

Im Dualsystem wird aus 2015 ein Palindrom, also eine Zeichenkette, die von links nach rechts und umgekehrt gelesen identisch ist: 11111011111. In den Stellenwertsystemen mit den Basen 3 bis 36 sieht 2015 so aus: 2202122, 133133, 31030, 13155, 5606, 3737, 2678, 2015, 1572, 11BB, BC0, A3D, 8E5, 7DF, 6G9, 63H, 5B1, 50F, 4BK, 43D, 3IE, 3BN, 35F, 2PD, 2KH, 2FR, 2BE, 275, 230, 1UV, 1S2, 1P9, 1MK, 1JZ. Man kann diese Darstellungen per Hand und Kopf berechnen, doch wozu gibt es Computer? In diesem Fall habe ich ein kleines JavaScript-Programm geschrieben und ausgeführt:

var liste = [];
for (var b = 2; b < 37; b++) {
    liste.push ((2015).toString(b).toUpperCase());
}
alert (liste.join (', '));

Leerstand bei Geschäften

Als ich vom Weihnachts-/Neujahrsurlaub aus der Landeshauptstadt Potsdam zurückkehrte, war mein subjektiver Eindruck, dass der Leerstand von Geschäften in der Perleberger Innenstadt weiter zugenommen hat. Die Anzahl der Pakettransporter scheint nicht überraschend ebenfalls zuzunehmen. Auch der Bofrost-Mann war mit seinem Katalog in diesem Monat schon an meiner Tür.

Ich frage mich, ob man einige Ladenräume nicht in Wohnungen umwandeln müssen wird, denn dass sie alle neue Geschäfte oder Cafébetreiber anziehen können werden – oder neue Parteien wie die AfD, welche sich in der Wittenberger Straße eingerichtet hat – bezweifele ich.

Matherätsel: x = x ⋅ y

Gesucht werden alle reellen Lösungen für x und y. Die Auflösung erfolgt spätestens in einem Monat.

Annett Jura wird Perlebergs neue Bürgermeisterin

Bei der Wahl am 18. Januar setzte sich Annett Jura gegen Amtsinhaber Fred Fischer mit 3097 zu 2582 Stimmen durch. Andere Kandidaten gab es nicht, 37 Stimmen waren ungültig. Wahlberechtigt waren 10455 Menschen.[1] Frau Jura wird ihr Amt im März antreten.


[1]
Quelle: Bekanntmachung mit Statistik auf www.stadt-perleberg.de vom 18. Januar, abgerufen am 24. Januar 2015

Kommentare

  1. Die Veränderungen im Stadtbild kann man sicherlich kaum gutheißen. Ich warte auf den Tag, an dem sich der Trend vom Supermarkt wieder wegbewegt und wir in kleinen, aber feinen Läden zu angemessenen Preisen ebenso angemessene Waren erhalten.
    Und es bleibt zu hoffen, dass deine neuen politischen Nachbarn recht bald wieder einen Grund finden, anderswo oder nirgendwo ihr Glück zu versuchen.

  2. Wie sich die AfD entwickelt, wird interessant zu beobachten sein. Sie hat ja in Brandenburg bei der letzten Landtagswahl mit 12,2 % der Stimmen bei einer geringen Wahlbeteiligung einen erheblichen Anteil der Wähler für sich gewinnen können. Im Landkreis Prignitz war sie mit 9,2 %, in Perleberg mit 8,4 % noch vergleichsweise schwach vertreten, doch selbst das sind respektable Werte. Sorgen mache ich mir wegen der AfD vorerst keine. Mir ist zwar unklar, welche Schwerpunkte sich in der Partei in den kommenden Jahren durchsetzen werden, aber grundsätzlich scheint sie recht fest auf dem Boden der Demokratie und willig zur sachlichen politischen Auseinandersetzung zu sein, wenn auch hier und da ein komischer Vogel durch die Partei tanzt und wie bei so vielen Parteien, insbesondere wenn sie in der Opposition sind, populistisch formuliert wird. Die AfD vertritt nicht meine Positionen, aber ich bin ganz froh, wenn sie Leuten eine Stimme gibt, die sich ansonsten aus „Alternativlosigkeit“ im konservativen Lager neonazistischen und demokratiefeindlichen Vereinigungen zuwenden.

  3. Zum Palindrom.

    Habe mal einen Kreis vom Mittelpunkt des Hilgenwall bei Vehlin mit dem Radius von 22 km (2202122) geschlagen.
    Liegen markante Punkte auf dem Kreis, so u.a. exakt das Königsgrab von Seddin. ;-)
    Und bitte mal Entfernung vom Hilgenwall zur Kaba in Mekka messen.
    Dort ist in der Entfernungsangabe der Ort Vehlin codiert.
    Zahlen entsprechen den Plätzen ider Buchstaben im Alphabet

    V wie Viktor = 22. Buchstabe im Alphabet
    E wie Emil = 5. Buchstabe
    H wie Heinrich = 8. Buchstabe

    Im Zeichen der Windrose

    tom jericho - bletchley

  4. Jahr 2015

    zur Basis 11 = 1572

    Vieles erklärt sich bei mir durch meine Lieblingszahl 11 (XI).
    11 Freunde sollt ihr sein!

    -----> https://de.wikipedia.org/wiki/1572

    tom

  5. Wie wahr, tom, man kann beim Spielen mit Zahlen genau wie mit Landkarten viele Erstaunlichkeiten entdecken. Doch ob sie wirklich etwas erklären? Manchmal ja, manchmal nein.

    Richard Kenneth Guy hat in seinem berüchtigten Artikel „The Strong Law of Small Numbers“[1] dazu den Lehrsatz „You can’t tell by looking“[2] aufgestellt und „durch Einschüchterung“ anhand einer Reihe von Beispielen „bewiesen“. In dem Artikel stellt er fest: „There aren’t enough small numbers to meet the many demands made of them.“[3] Guy bezog sich nur auf die Mathematik bzw. Teilgebiete derselben, aber je mehr Fachgebiete man einschließt, umso treffender ist seine Analyse. Kleine natürliche Zahlen tauchen einfach so häufig in der Welt auf, dass sie sich wiederholen und Regelmäßigkeiten bilden müssen, sodass man ständig den Anschein von Zusammenhängen und Bedeutsamkeiten hat. Guy sagt nicht, dass alles nur Einbildung sei! Aber wo einen der Zufall in die Irre leitet und wo eine echte Verbindung besteht, erfährt man leider nicht durch den Blick auf die Zahlen allein.

    Martin

    ___
    [1]: „Das starke Gesetz der kleinen Zahlen“
    [2]: sehr frei übersetzt: „[Muster] zu sehen genügt nicht, um zu entscheiden [ob sie bedeutungsvoll oder zufällig sind].“
    [3]: „Es gibt nicht genügend kleine Zahlen, um den vielen Anforderungen an sie gerecht zu werden.“